Neues von den Homepage-Kids

 

Das sind wir – die Kirchberg Kids der Homepage-AG.

Wir gehen in die dritten und vierten Klassen der Grundschule.

Jede Woche treffen wir uns, um von den neusten Neuigkeiten der Schule zu berichten.

Wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig hier auf der Schulhomepage vorbeischauen und lesen, was hier alles so los ist!

Viel Spaß dabei wünschen

Hannes, Lars, Lina und Lara aus der 3b
Lara und Chiara aus der 3a
Lucas aus der 4a
und Nele, Sunniva und Svea aus der 4b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Scheck Übergabe an Sternentraum

 

Am 6.7.2018 übergaben die Klassen 4a/b einen Betrag von 4100 € an Sternentraum ab. Das Geld war die Hälfte von dem Geld das im Spendenlauf gesammelt wurde. Insgesamt waren es 8200€. Die andere Hälfte geht an UNICEF.

Vielen Dank an alle Kinder, die so fleißig gelaufen sind und an alle Eltern, Verwandte, Bekannte, die so viel Geld gespendet haben!

von Lucas, 4a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sommerferien!

Alle freuen sich bestimmt auf die Sommerferien! Die 4. Klassen vielleicht nicht so wie die anderen, da sie gehen müssen. Die 4er machen einen neuen Anfang an den weiterführenden Schulen. Alle anderen Klassen rutschen nach. Die 3er werden 4er die 2er werden 3er die 1er werden 2er und es kommen neue 1er. Die 4er haben bestimmt Angst, aber sie freuen sich bestimmt auch auf neue Freunde und Lehrer.

von Sunniva, 4b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Schulfest mit Sponsorenlauf und Einrad-Show (23.06.2018)

Bilder gibt es in der Bildergalerie zu sehen

Sponsorenlauf

Am 23.6.2018 beim Schulfest gab es einen Sponsorenlauf. Dort durften alle Klassen mitlaufen. Er begann um 12.15 Uhr und er ging bis um 15.15Uhr. Die Klassen 4a und 4b waren die Streckenposten die aufpassten dass alles richtig läuft. Die Kinder der Klassen durften auch ihre Geschwister mitbringen und die Geschwister durften auch laufen. Die Kinder hatten Spender die pro Runde einen Betrag spendeten. Das gespendete Geld bekommt UNICEF und Sternentraum. Eine Runde ist 300 m lang man durfte 35min laufen. Die meiste Anzahl an Runden waren 25. Für die Sieger der Klassenstufen gab es einen Pokal.

Lucas 4a


Schulfest am 23.6.2018

Am 23.6.2018 war das Schulfest. Es gab einen Sponsorenlauf, den haben die Viertklässler veranstalteten: Viele hatten 18 Runden. Auf jeden Fall muss es viel Geld für UNICEF und Sternentraum geben. Ich fand das Schulfest etwas langweilig. Und mein Döner war etwas zu scharf. Eine doofe Sache gibt es noch ein selbstgemachtes Labyrinth wurde gestohlen.  


Hannes 3b


Schulfest

Am 23.6.2018 war unser Schulfest. Es gab Flammkuchen, Döner und Getränke. Aber das Beste war die Einrad Show: wir sind zusammen gefahren, alleine, auf Hochrädern, auf Laufkugeln und vieles mehr…

von Lina


Die Einrad-Show

Am 23.6.2018 war das Schulfest. Die Einradkinder haben eine Show gemacht. Sie haben 2er-Fahren, Solo fahren, 2er-Ketten, 4er-Kette, 8er-Kette, Zügelfahren, Hochräder, Rückwärts-Fahren gemacht. Auf Hochrädern sind sie auch gefahren. Und die Schlussrunde, das war cool.


Svea Klasse 4b


Schulfest

Am 23.6.2018 war das Schulfest. Als erstes machte die Einrad AG eine Vorstellung. Zur Musik fuhren sie Einrad, Wavebord und liefen auf Bällen. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen aber man konnte auch Döner, Flammkuchen und Eis essen. Zum Trinken gab es Smoothie, Sprudel, Fanta, Bier im Anschluss ging der Spendenlauf los. Als erstes liefen die Zweitklässler. Im Anschluss liefen die Erstklässler. Und dann die Drittklässler. Die zweite Klasse sang ein Lied. Endlich fand die Siegerehrung statt. Dann war es schon zu Ende.                     

Von Lars


Schulfest 2018

Am 32.6.2018 war unser Schulfest. Es gab Flammkuchen, Getränke, Döner und Eis. Als alle Leute da waren hat die Einrad Show begonnen. Als erstes kam Zweier-fahren danach kam Einer-fahren. Dann kam Slalom, Zweier, 4er und 5er-Kreisel, 4er-Kette und ..

 von Lara

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ADAC Fahrradturnier

Am letzen Schultag vor den Pfingstferien fand das ADAC Fahrradturnier statt. Die Dritt- und Viertklässler durften mitmachen. Als erstes musste man sich über die linke Schulter umschauen. Dann kam das Spurbrett, danach der Kreisel, als nächstes kam der Achter, dann das Schrägebrett, danach zeigten die Neuntklässler eine Zahl man musste sich dann umschauen und sie sagen, dann musste man abbiegen und ein Handzeichen geben, danach ging es auf Zeit durch die Slalomhüttchen und zum Ende kam der Bremstest und die Zeit wurde gestoppt. 

von Lucas, 4a

ADAC Fahrradturnier

Am Donnerstag, den 17.5.2018 war das ADAC-Fahrradturnier. Die 3. und  4. Klassen haben an dem Turnier teilgenommen. In den Stationen musste man einhändig fahren, genau fahren und schnell sein. Die Urkunden werden in den nächsten Tagen verteilt.

von Sunniva und Svea, 4b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Frau Fritsch ist in England

Frau Fritsch ist in England. Sie will ihr Englisch verbessern und die Sprache wieder mal richtig sprechen.

Und sie möchte bis Samstag den 9.6.2018 in England bleiben.

Am Montag kommt sie zurück in die Klasse 3a.

Dann berichtet sie uns was sie in England gelernt hat und in Englisch lernt sie mit uns die Wörter die sie in England gelernt hat.

von Chiara und Lara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Expertenhefte der 4a

Am 8.5.2018 schloss die Klasse 4a ihre Expertenhefte ab. Es waren 20 Schulstunden zu arbeiten. Es gab folgende Themen: Russland, Europa, Deutschland, Ägypten, China, Das Sonnensystem, Wetter, Das Auge, Computer und Roboter, Chemie, Porsche, Autos, Elektrizität, Körper und Vulkane. Es gab 3 Std. Computerzeit wo man Fotos ausdrucken konnte. Man konnte Blätter kontrollieren lassen. Sie werden in MNK und für die selbstständige Arbeit benotet. Eine Seite schreiben ist Pflicht.
Unsere Expertenhefte werden nächste Woche in der Bücherei Kirchberg/Murr ausgestellt.

Lucas, 4a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Frau Salwey zu Besuch in den 4.Klassen 

Am Mittwoch den 21.3.2018 ist Frau Salwey in die 4b gekommen. Sie hat uns etwas über Getreide erklärt. Danach sind wir in die Schulküche gegangen. Wir haben unsere Schürzen angezogen und wurden in vier Gruppen eingeteilt. Dann haben wir fünf verschiedene Rezepte ausprobiert:

 

Haferflockenkekse

 Menge           Zutaten              

100g              Butter

200g              brauner Zucker           

2                    Eier

350g              Haferflocken

1/2TL             Salz

1 Päckchen   Vanillinzucker

1TL                Zimt

1EL                Sesam

 

So wird´s gemacht:

Butter in kleine Stücke schneiden und alle Zutaten in eine Schüssel geben. Und alles gut verkneten. Nun den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Mit zwei Teelöffel Häufchen auf das Backpapier machen. Mit einem nassen Esslöffel etwas flach drücken. Ca.10 min backen. 


Fladenbrot

Menge        Zutaten                Arbeitsmittel

350g           Mehl Type550     Schüssel

150g           Vollkornmehl       Teelöffel

2gestr.TL    Salz                     kleine Schüssel

30g             Hefe                     Backblech

1TL             Zucker                 Backpapier

350ml         warmes Wasser   Pinsel

1EL             Olivenöl

2EL             Sesam

So wird s gemacht:

Beide Mehlsorten und das Salz in eine große Schüssel geben und verrühren. Hefe und Zucker in warmem Wasser auflösen. Alles zu der Mehlmischung dazu geben, dann alles gut knete bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig zugedeckt ca. 30min gehen lassen. Den Teig in 6 Stücke teilen. Aus dem Teig 2cm dicke Fladen formen und auf ein Backblech legen. Alle Fladen mit dem Öl bestreichen und mit Sesam bestreuen. Nochmal 5 – 10 min an einem warmen Ort gehen lassen dann den Backofen auf 180 – 200 °C vorheizen. Etwa 15 – 20min backen lassen.

 

Dinkelbrötchen

 Zutaten und Mengen:

Man braucht Dinkelvollkornmehl, Mehl, Salz, Buttermilch, Hefe, Zucker oder Honig, Öl Menge: 400g, 350g, 2gestr LT, 500ml, 1 Würfel, 1 TL, 2 EL  Backzeit bei 2oo-22o °C ca 5-10 Min

                                 

Quarkdip

250g Quark in eine Schüssel geben und mit

150g Naturjoghurt

1 TL  Salz

2-3 Prisen Pfeffer

100g (je nach Geschmack und Jahreszeit) Gurke oder Radieschen oder Möhren.

Den fertigen Quarkdip in eine Glasschale füllen.

 

Pikante Schnitten

200g Frischkäse

200g saure Sahne

125g geriebener Käse

In eine Schüssel geben und verrühren und dazugeben.

Ca.250g Gemüse der Saison waschen, evtl. schälen und in kleine Würfel schneiden, waschen und fein hacken, alles miteinander vermischen und abschmecken.

Jetzt holt man 8 – 10 Brotscheiben und dann tut man den Belag darauf. Bei 180° C (Umluft) ca. 15-20 Minuten backen. Viel Spaß! 

geschrieben von Sunniva, Nele und Svea

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bundesjugendspiele

Am 11.5.2018 waren Bundesjugendspiele. Zuerst waren die 3. und 4. Klassen oben in der Sporthalle und haben Aufwärmspiele gemacht.
Wir haben gekegelt, Ball gespielt und 4 mussten immer ein Tuch halten und den Ball darin transportieren. Die 1. und 2. Klasse hat schon mit Weitwurf, Weitsprung und Laufen angefangen. Am Ende wenn man schon fertig war, gab es für alle einen Fleischkäswecken.

Chiara und Lara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Zauberflöte

Die Klasse 3a hat am 14.5.18 in Musik bei Frau Vordemvenne die Zauberflöte als Thema. Wir hörten uns die Geschichte und Lieder an. Danach bekamen wir verschiedene Aufgaben auf Blättern.

Lara und Chiara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lesenacht der 3b - Nachtwanderung

Vom 2.5. bis zum 3.5.2018 machten wir die langersehnte Lesenacht. Ein Programmpunkt war eine Nachtwanderung. Dazu sind wir mit Taschen- und Stirnlampen losgezogen. Zuerst gingen wir auf einem schmalen Pfad, der durch einen Wald führte. Darin war es stockdunkel, obwohl es noch Abend war. Plötzlich huschte etwas Weißes an uns vorbei! Doch zum Glück war es nur das Licht einer Stirnlampe. Davon sind jedoch ein paar von uns erschrocken. Unten an der Murr machten wir unsere Lichter aus, weil Herr Engelhard uns etwas erzählte. Auf dem Weg nach oben purzelten auch einige Kinder hin. Verletzt hatte sich aber niemand. Oben an einem Wasserreservoir hielten wir eine Kerze und Wunderkerze. Das war sehr schön. Anschließend liefen wir auf den Sportplatz. Dort spielten wir Chinesische Mauer. Als wir fertig waren, sind wir ins Schulgebäude gegangen. Wer wollte konnte dort den Film Rennschwein Rudi Rüssel anschauen. Allerdings wollten sich auch schon einige schlafen legen oder noch lesen. Es war wirklich ein sehr schöner Abend und wir hatten viel Spaß.

von Lars

Lesenacht am 2. Mai 2018

Am 2.Mai trafen wir die 3b uns um 18-8.30 Uhr in der Schule.
Als es dunkel wurde machten wir eine Nachtwanderung.
Wir gingen durch den Wald ins Tal.
Wir horten Geräusche! Ein Wolf? Nein nur ein Hund der spielte.
Zum Glück! Dann gingen wir zu dem Wasser Häuschen (oberhalb vom Wald).
Dort zündete Herr Engelhart 20 Kerzen an einer anderen Kerze an.
Danach bekam jeder eine Wunderkerze.
Auf drei mussten wir die Wunderkerzen in die Flamme heben.
Das sah gut aus!
Nun gingen wir in die Schule und machten unsere nächsten Programpunkte.
Es war schön.

von Hannes


Die spannende Lesenacht

Am 2. Mai 2018 übernachteten wir im Klassenzimmer.

Das Highlight war eine Nachtwanderung. Wir sind nämlich durch den Wald gelaufen und wieder zurück gelaufen. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

von Lina, 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Welttag des Buches

Am Freitag den 27.4.2018 war die Klasse 4a in der Buchhandlung Taube in Marbach. Eigentlich war der Welttag des Buches am 23.4.2018.Wir trafen uns um 7.50 Uhr an der Bushaltestelle der Schule. Dann fuhren wir mit dem Bus zum Bahnhof und fuhren dann mit der S-Bahn nach Marbach. Als wir am Bahnhof angekommen waren liefen wir zur Buchhandlung. Dort erklärte eine Frau uns etwas über den Welttag des Buches. Und las uns ein Kapitel aus dem Buch „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ vor. Dann gab es noch ein Quiz und alle hatten es richtig. Danach durften wir uns noch umschauen und kaufen. Am Ende bekamen alle Kinder das Buch „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ geschenkt. Zwei Kinder bekamen den Quiz Gewinn, der wurde ausgelost. Dann liefen wir zum Bahnhof und fuhren zurück nach Kirchberg und liefen durch den Wald zur Schule, und wir hatten noch eine Stunde Schule.

von Lucas 4a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Autos der Klasse 3a

Wir haben viele Autos gebaut. Manche haben geklappt und manche nicht. Wir haben Rampen aufgebaut. Dann sind unsere Autos hinunter gerollt und wir mussten schauen wie weit die Autos fahren können. Einige Autos sind auseinander gefallen und manche sind weit gefahren. Denn wir haben sie aus einem Schuhkarton, Röhrchen, langen Zahnstochern und Flaschendecken gebaut. Manche hatten Aufkleber und manche nicht. Deshalb sahen manche toll aus. Sie waren ganz unterschiedlich. Es hat sehr Spaß gemacht sie zu bauen.

Lara und Chiara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Schulanmeldung der neuen Erstklässler

Am11.4.2018 war die Schulanmeldung der neuen Erstklässler. Die Kinder konnten verschiedene Stationen machen. Zum Beispiel konnte man seinen Namen stempeln und eine Bildergeschichte erzählen und vieles mehr.
Die beiden 4.Klassen verkauften Waffeln und Kuchen. Zu Trinken gab es Apfelschorle und Sprudel. Schon war es zu Ende. 

von Lars und Lina, 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die BKZ war in der Schule

Wir bekommen jetzt für ein paar Wochen jeden Tag die Backnanger Zeitung und lesen darin. Am 23.4.2018 waren zwei Mitarbeiter der Backnanger Kreiszeitung im Musiksaal zur Auftaktveranstaltung der Lesepiraten. Dort führte die Klasse 4a eine Aufführung auf. Am Anfang spielte Leon Kaufmann das Lied Pirates of the Caribbean mit der Trompete. Dann kam ein Rap der ganzen Klasse „Die Lesepiraten kommen“ (frei nach E. Mörike). Danach kam das Gedicht „Die Zeitungsmeldung“ (A. Ehret). Das Lied „Wir sind Kinder einer Welt“ sang wieder die ganze Klasse. Dann das Gedicht „Das große, kecke Zeitungsblatt“ (J. Guggenmoos). Danach kam der Zeitungsrap. Das Gedicht „Hat alles seine Zeit“ (J. W. von Geothe) sagte Lucas Köhler auf. Manche Kinder stellten dann noch Fragen an die Mitarbeiter der BKZ. Ein weiteres Trompetenstück namens „Drums of Corona“ spielte Lucas Köhler. Danach tanzten alle Eltern und die BKZ Mitarbeiter und Kinder einen Piratentanz.

Lucas, 4a

 Fotos: Jörg Fiedler


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Schnecken bei der 3a

Die 3a hat Schnecken im Klassenzimmer.
Wir haben 16 Schnecken in einem Terrarium.
Wir haben die Schnecken bis zum 4.5.2018 dann lassen wir sie frei.
Bis dahin haben wir Schnecken-Dienst: zwei holen immer Fressen für die Schnecken und zwei misten immer das Terrarium aus. Die Schnecken haben allerdings auch eine  Freundin im Terrarium ein Ölkäferweibchen. Mann darf nicht das aller wichtigste vergessen man muss immer Wasser in das Terrarium sprühen damit die Schnecken immer feucht bleiben.

Lara und Chiara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tischtennis-AG

Immer am Montag treffen wir uns um 15:00-16:30 in der Sporthalle.
Die Anfänger sind bei Herr Vörding. Dort lernt man alles mögliche z.B.
den Ball auf dem Schläger 10 s balancieren.
Die Profis (auch ich) sind bei Herr Kerschner dort spielt man hin-her.
Um Profi zu werden muss man am ende des Schuhljahres die TT Prüfung bestehen.
Manchmal spielen wir ein Turnier.
TT = Tischtennis

von Hannes, 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Molche und Kaulquappen im Schulteich

Die Klasse 3a war am 17.4.2018.bei unserem Schulteich. In diesem gibt es Molche, Kaulquappen und
Frösche. Wir hatten 5 Kescher dabei. Mit ihnen konnten wir alle Tiere die in dem Teich wohnen besichtigen. Es war echt toll.


von Chiara und Lara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Einrad-AG

Wir treffen uns immer donnerstags von 13:30 Uhr – 15 Uhr.

Der Lehrer ist Herr Engelhard.

Man kann Einrad, Ripstick oder Hochrad fahren. Oder auch Laufkugel laufen. Und wir üben gerade für die Sommeraufführung. Das finde ich toll.

Lina, 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bauhofbagger machen sich auf dem Schulhof zu schaffen

Ab dem, 12.03.2018 machen die Bauhofbagger sich an den Hackschnitzeln auf dem Schul-Spielplatz zu schaffen.

Sie baggern erst die Hackschnitzel auf dem Spielplatz auf zwei Lastwagen. Danach holen sie die Hackschnitzel vom neuen Hackschnitzelberg und schütten sie unter die Klettergerüste. Und das machen sie auch noch mit dem Rutschengelände, mit dem Zopfschaukelgelände und mit dem Tellerschaukelgelände.

Solange sie arbeiten sind die Gelände nicht betretbar.

Zum Glück ist mittlerweile alles neu und wir können wieder klettern, rutschen, schaukeln und spielen!

Lucas 4a

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kinobesuch am 15.3.2018 3b

Am 15.3.2018 sind wir die Klasse 3b in Backnang ins Kino Universum gegangen .

Wir haben die Häschenschule Jagd nach dem Goldenem Ei angeschaut. Es ging um die Häschenschule und um böse Füchse. Danach waren wir auf einem Spielplatz.

Trailer

http://www.häschenschule-film.de/

Es war ein schöner Tag.

Bilder vom Spielplatz seht ihr hier: 


von Hannes und Lars 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schulkinobesuch Klasse 3a

Am 20.3.2018 ging die Klasse 3a in Kino, und schaute den Film Hilfe unser Lehrer ist ein Frosch an. Wir fuhren mit der S-Bahn und dem Bus nach Backnang ins Kino. Der Lehrer verwandelte sich immer wenn er an einen Frosch dachte in ein Frosch.

Der Lehrer hieß Herr Franz. Als ein Mädchen das herausfand erzählte sie es einem Jungen, der dachte es war ein Witz .Dann erzählte er es allen Jungs. Als Herr Franz rein kam quakten alle Jungs wie ein Frosch. Auf einmal verwandelte er sich in einen Frosch und saß als Frosch auf dem Boden. Die Kinder guckten den Frosch komisch an. Der Film war echt witzig. 

Lara und Chiara 3a

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Galli Theater

Am 23.3.2018 waren die Klassen 1b, 2a und 4a im Galli Theater in Backnang. Wir schauten das Stück Aladin und die Wunderlampe. Am Anfang  setzten sich alle hin. Dann kam eine Schauspielerin sie spielte als erstes wie Aladin die Wunderlampe aus der Höhle holte, dann wie Aladins Mutter Enkel wollte, wie er die Tochter des Sultans bekam, und wie der Zauberer Aladin betrogen hatte und dann kam das glückliche Ende. Die Schauspielerin spielte alle Rollen alleine, indem sie andere Sachen anzog und ihre Stimme verstellte. Wir kamen mit der S-Bahn dort hin. Es war toll.

Lucas 4a

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Faschingsschwimmen der Klasse 4b

Es war Freitag 7 Uhr morgens vor den Faschingsferien. Wir, die Klasse 4b ist ins Lehrschwimmbecken nach Affalterbach gefahren. Wir sind im Schlafanzug ins Wasser gesprungen. Unser Lehrer ist auch mit ins Wasser gekommen. Auch er hatte seinen blau-weißen Schlafanzug an. Der nasse Schlafanzug fühlte sich schwer an. Am Ende hat jeder seinen nassen Schlafanzug in eine Tüte gesteckt. Bevor wir wieder zur Schule gefahren sind haben sich viele schon verkleidet. Andere haben es erst im Klassenzimmer gemacht.

Von Sunniva, Svea und Nele

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die besten Witze

Hängt am Gatter eines Pferdes ein Schild „Bitte füttern Sie nicht das Pferd. Der Bauer“. Am nächsten Tag steht darunter noch ein Schild und da stand: „Bitte beachten Sie nicht das obere Schild. Das Pferd.“

Fragt die Schwester ihren Bruder: „ Leihst du mir 100 € für den Schönheitssalon?“ Sagt der Bruder: „Da brauchst du mindestens

1000€.“

Was ist weiß und geht Berg auf?

! hewmieH tim eniwaL eniE

Stehen zwei Männer im Aufzug, sagt der eine: „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Wir sind im richtigem Stock und die schlechte: Wir sind im falschen Haus!

Geht ein Hase zum Präsident und fragt: „Hadu Vollmacht?“ Sagt der Präsident: „Ja.“ Sagt der Hase: „Dann du neue Hose anziehen musst.“   

von Lina und Chiara, 3b & 3a 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eislaufausflug der ganzen Schule nach Ludwigsburg

Am Freitag, den 02.03.2018 war die Schule in der Eislaufhalle in Ludwigsburg. Als erstes fuhr die Schule in drei Eisemann Reisebussen dort hin. Als alle angekommen war liehen die meisten Schüler/innen Schlittschuhe aus. Danach kamen die Laufzeiten von 9 Uhr-10.30 Uhr und 11 Uhr- ca.12 Uhr. Es gab leider mehrere Stürzte. Um ca. 12 Uhr stiegen wieder alle in die Busse ein und fuhren zur Schule zurück und gingen dann ins Wochenende.

Es hat viel Spaß gemacht.

Lucas 4a



------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das gefällt uns besonders gut an unserer Schule...  

-        die vielen bunten Klettermöglichkeiten in der Pause (Nele, 4b)

-        den Fußballplatz und die Pausenspielgeräte (Lucas, 4a)

-        meine Freunde mit denen ich in der Klasse bin (Lara, 3a)

-        unseren schönen großen Pausenhof (Chiara, 3a)

-        dass es hier so viele verschiedene AGs gibt z.B. Einrad AG, Homepage AG (Lina, 3b)

-        der Fußballplatz (Lars, 3b)

-        die große moderne Sporthalle, mit den vielen Geräten (Hannes 3b)

-        dass die Schule zwei Gebäude hat (Lara, 3b)

-        die großen Klassenzimmer (Sunniva, 4b)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema Wetter und Wasser

Heute (5.3.2018) kam bei mir das Blatt Die Himmelsrichtungen an die Reihe.

Zwei Sprüche zum merken kenne ich: Nie Ohne Seife Waschen und Nie Ohne Schuhe Wandern.

Wir lesen unterschiedliche Thermometer ab und schreiben darunter wie viel Grad es hat zum

Beispiel -3°C oder +3°C.

Wir mussten 7 Tage das Wetter beobachten also eine Woche, Rätsel lösen und einen Thermometer beschreiben.

von Hannes, 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fasching in der Schule

An Fasching hat die ganze Schule gefeiert. In den ersten 2 Stunden haben die meisten Klassen Spiele gemacht oder gemeinsam gefrühstückt. Dann gab es Pause mit Kostümen. In der 3.Stunde und in der 4.Stunde gab es eine Polonaise durch das ganze Schulhaus und alle Klassen wurden abgeholt. Dann wurde gefeiert. Nach der 4.Stunde hatten alle Schüler/Schülerinnen aus und gingen in die Faschingsferien.

von Lucas, 4a

Das Faschings-Frühstück von der Klasse  3a
Am 09.01.2018 hatte die Klasse 3a ein gemeinsames Frühstück.
Es gab Butter, Saft, Nutella, Marmelade, Wurst, Käse, Milch und Müsli.
Brot gab es auch, es war sehr lecker, dann kam die Polonaise und hat uns abgeholt.
Wir gingen mit der Polonaise runter in den Musiksaal, dort tanzten und sangen wir dann noch alle. Viele Kostüme waren toll: aus der 9.Klasse gab es zwei Einhörner, es gab einen Eisbären und viele andere. Es war wunderschön.

von Lara und Chiara, 3a

Die Kostüme der Lehrer von 2017 und 2018

2017

Frau Mehnert: war Pippi Langstrumpf
Herr Hofstetter: war Vogelscheuche
Frau Fritsch: war Löwe
Herr Engelhard: war krank
Frau Siller: war Chinesin
Frau Pfahler: hatte eine Perücke auf
Frau Gogos-Schick: war Erdbeere
Frau Mandel-Biesinger: war Fee
Frau Lillich: war Katze
Frau Vordemvenne: war krank
Frau  Haisch: war Weinachtsbaum
Frau Schlecht: war Flamingotänzerin

2018

Frau Mehnert: war Bauarbeiter
Herr Hofstetter: war Gartenzwerg
Frau Fritsch: war japanische Kämpferin
Herr Engelhard: war Hexe
Frau Siller: war Piratin
Frau Pfahler: war Katze
Frau Mandel-Biesinger: war Clown
Frau Lillich: war Katze
Frau Vordemvenne: war Königin
Frau  Haisch: war Gärtnerin
Frau Kober: war Weihnachtsbaum

Frau Schlecht: hatte eine blaue Perücke auf

Von Svea und Lara

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kunst im Schulhaus

von Sunniva, 4b

Die Elefantenklasse 2a hat Elefanten mit Wasserfarben gemalt und dann gebastelt.

Die Klasse 4a hat Vögel gebastelt aus Stoff.

Die Klasse 3b hat Eislandschaften in Schuhkartons gebastelt mit ganz vielen verschiedenen Materialien.

Die Klasse 1b hat Zeitungsvögel gebastelt.


Kasse 2b hat Pinguine gebastelt, die auf Styropor Eisschollen sitzen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Interview mit Herr Engelhard

Klassenlehrer der Klasse 3b

1. Wie alt sind Sie?     58 Jahre alt

2. Wie gefällt Ihnen ihr Beruf ?     sehr gut

3. Ist Ihr Beruf sehr anstrengend?     Ja, wenn man sich in den Finger schneidet.

4. Wo wohnen Sie?     Marbach, Hafner Strasse 35

5. Wie lange arbeiten Sie schon an der Schule?     25 Jahre.

6. Haben Sie viele Termine?      Wenn Herr Stephan fehlt dann schon.

7. Was essen Sie gerne?       Salat, Asiatisch, Sauerbraten mit Spätzle, Süßspeisen...

8. Was unterrichten Sie als Lehrer?              Alle Fächer außer Religion, Kunst und Musik

9. Was für AGs machen Sie?      Einrad AG  

10. Seit wann können Sie schon Einrad fahren?     Seit 15 Jahren.    


Geschrieben von Lara und Lina, 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eislandschaften von der Klasse 3b

Wir haben in BK Eislandschaft gemacht.
Als erstes haben wir den Karton weiß und blau angemalt.
Wir haben Schneemänner, Lichterketten, Pinguine, (Eisbär) benutzt. Die Eislandschaften sind in einem Schuhkarton.

Hier seht ihr Bilder von den Eislandschaften:


von Lars und Hannes, 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Interview mit Herr Vörding

1. Machen Sie AGs?       Ja 4 Stück.
2. Was für AGs machen Sie?       Tischtennis-AG, Koch-AG, Sport & Spiel-AG und Hobbythek
3. Wie alt sind Sie?       Über 30 Jahre
4. Was sind Sie in der Schule?     Als Schuldiakon habe ich viele Rollen: Lehrer und Streitschlichter.
5. Warum wollten Sie in die Schule?      Weil er es so gelernt hab
6. Wie lange sind Sie schon in der Schule?      Seit 2008 also 10 Jahre
7. Sind Sie verheiratet?    Ja.
8. Haben Sie Kinder?        2 Jungs.
9. Was sind Ihre Hobbys?      Musik, Tischtennis und Kochen.
10. Gehen Sie gerne in der Schule?       Ja, weil ich mich jeden Tag wieder darauf freue. 

von Chiara und Nele

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema Eichhörnchen

Bei Herr Engelhard haben wir gerade das Thema Eichhörnchen. Hier einige Infos dazu:

Das Nest des Eichhörnchens heißt Kobel davon hat es mehrere.
Feinde des Eichhörnchens sind Eule, Fuchs, Baummarder und andere Tiere.
Nahrung des Eichhörnchens sind Eicheln, Haselnüsse und Brombeeren und noch mehr.
Eichhörnchen können bis zu zweimal im Jahr 2-5 Junge bekommen.
Der Schwanz ist das Ruder zum Springen und ein Gewicht, dass es nicht umkippt.

Hannes 3b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Weihnachtsferien der Homepage-Kids:

-         an Silvester waren wir im Zirkus

-         am besten Silvester überhaupt gab es bei uns Raclett zu essen und Schokofondue als

          Nachtisch

-         am 26.12. waren wir mit der ganzen Familie bei meiner Oma und haben Klöße  

          gegessen und Geschenke ausgepackt

-         wir haben uns mit der ganzen Verwandtschaft im Restaurant getroffen und die

          Erwachsenen haben gewichtelt und sich gegenseitig ihre Geschenke gegeben

-         am 24.12. um 6 Uhr aufgestanden und mit der ganzen Familie nach dem Frühstück den

          Weihnachtsbaum geschmückt

-         das Spiel Scotland Yard gespielt

-         an Silvester aufs Feld gegangen und haben Raketen abgeschossen

-         an Weihnachten mussten wir in unseren Zimmern warten, bis das Glöckchen läutet.

          Dann durften wir runter kommen und haben ganz viele Geschenke ausgepackt.

-         Wir haben PS3 Spiele zu Weihnachten Geschenk bekommen. Die haben wir in den

          Ferien ausprobiert und gespielt.

Hier noch ein paar Infos zu Silvester:

An Silvester werden in Berlin Feuerwerkskörper im Wert von 1.240.000€ abgeschossen.

In ganz Deutschland wurden Feuerwerkskörper im Wert von 137.000.000€ abgeschossen, es waren 1.300.000 Pakete die mit Böllern, Batterien und Raketen an 30000 Geschäfte ausgeliefert wurden. Weco stelltes letztes Jahr 25.000.000 Raketen her, dazu Hunderttausende Kanonenschläge, Reibkopf-Knaller und Traumsterne.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------


Adventsmontage der Grundschule - Beisammensein aller Klassen

An den Adventsmontagen treffen sich alle Klassen der Grundschule. Es wird gesungen, getanzt, vorgespielt und vieles mehr.

Am Montag, den 4.12.17 sangen die Klassen 2a/b unter der Leitung von Frau Schlecht und Frau Lillich. Frau Mandel-Biesinger begleitete am Klavier die Lieder "Lasst und froh und munter sein" und "Singen wir im Schein der Kerzen". Und sie sagten ein Nikolausgedicht vor.

Am zweiten Adventsmontag, den 11.12.17 sangen die Klassen 3a/b unter der Leitung von Herr Engelhard und Frau Fritsch. Frau Mandel-Biesinger begleitete am Klavier die Lieder "Singen wir im Schein der Kerzen" und "Dicke rote Kerzen". Und die 3a spielte ein Hirtenspiel vor. Daniel aus der 3b spielte auf dem Horn die Lieder "Lasst und froh und munter sein" und "Alle Jahre wieder". Die 3b erklärte alte Weihnachtsbilder.

Am dritten Adventsmontag, den 18.12.17 sangen die Klassen 4a/b unter der Leitung von Frau Mandel-Biesinger und Herr Hofstetter die Lieder "Singen wir im Schein der Kerzen" und "Weihnacht" vor. Dazwischen machten sie ein Orchester zu Peter Tschaikowsky mit Klanghölzern, Trommeln, Rasseln, Schellenringen, Fingerzimbeln und Triangeln. Dann spielten Emma auf der Klarinette und marry auf der Blockflöte zusammen "Alle Jahre wieder" vor. Lucas spielte auf der Trompete "Lasst uns froh und munter sein" und "Morgen kommt der Weihnachtsmann".

Es waren schöne Adventsmontage für alle!

Lucas, 4a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weihnachtsliches Tonen der Klasse 3b in der Schule

Am Donnerstag haben wir mit unserem Lehrer und drei Eltern getont. Zuerst haben wir den Ton dünn ausgerollt und dann einen Stern ausgeschnitten. Ein kleiner Stern kam danach dran. Die zwei Sterne wurden aufeinander geklebt. Dann konnten wir die Sterne verzieren wie wir wollten. Nach dem Trocknen kommen sie in den Ofen.

geschrieben von Emma, 3b

abgetippt von Lars und Hannes, 3b


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Theaterbesuch im JES-Theater

Die Klasse 3a ging am 30.11.2017 ins JES-Theater nach Stuttgart.  

Zusammen mit Frau Fritsch hatten wir das Buch „Ein Schaf fürs Leben“ gelesen und wollten es jetzt als Theaterstück anschauen. Dort angekommen mussten wir noch die Rucksäcke und Jacken in einen Schrank packen und manche mussten noch auf die Toilette.

Dann gingen wir Hand in Hand die Treppe hinauf. Wir gingen nach einer anderen Klasse

in einen riesigen Raum. Dort waren auch viele andere Klassen und Kindergärten.

Es war ein wunderschönes Theaterstück!

von Lara und Chiara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Homepage-Kids führen Interviews

Unser Rektor Herr Stephan im Interview:

1. Wie alt sind Sie?      64 Jahre

2. Wie alt ist die Schule?      53 Jahre

3. Wie gefällt Ihnen Ihr Beruf?     Der gefällt mir sehr gut.

4. Ist Ihr Beruf sehr anstrengend?      Manchmal ja, meistens aber nicht.

5. Wo wohnen Sie?     In Rommelsheim.

6. Wie lange arbeiten Sie schon an unserer Schule?     Schon 10 Jahre lang.

7. Haben Sie viele Termine?      Es geht.

8. Haben Sie eine Frau?      Nein.

9. Was machen Sie als Rektor den ganzen Tag?      Unterrichten, Stundenpläne machen, Besprechungen u.v.a.m.

geführt von Lina, Lara 3b & Sunniva 4b


Unsere Sekretärin im Interview:

1.    Wie heißen Sie?     Edeltraud Becker

2.    Wie alt sind Sie?      Über 50 Jahre, genauer verrate ich nicht

3.    Wo wohnen Sie?     In Kirchberg

4.    Was macht eine Sekretärin?     Schülerverwaltung,Notfallversorgung,Schriftverkehr,        Schulleitung und noch mehr...

5.    Wie lange arbeiten Sie schon hier?     Über 20 Jahre

6.    Was ist Ihr Hobby?       Lesen,Wandern,Motorrad fahren,essen gehen

geführt von Hannes und Lars, 3b


Frau Fritsch im Interview:

1. Wie lange sind Sie schon Lehrerin?     Schon 27 Jahre

2. Wo wohnen Sie?    Ich wohne in Backnang.

3. Ist Ihre Arbeit gut?   natürlich

4. Finden sie Ihre Klasse gut?     Natürlich finde ich meine Klasse gut.

5. Kennen sie sich mit Computer aus?   Ja

6. Macht Ihre Arbeit Spaß?      Auf jeden Fall!

7. Was ist Ihr Hobby in Ihrer Freizeit?     Mit dem Hund raus gehen, lesen und schwimmen

8. Mögen Sie Kinder?     Ja

9. Was ist Ihr Lieblingsessen?    Salat

10. Was ist Ihr Lieblingsgetränk?    schwarzer Tee 

geführt von Lara und Chiara, 3a


Unser Hausmeister Rainer Drexler und seine Frau im Interview:

1. Was machen Sie als Hausmeister?       Müll aufräumen, Reparieren und kehren.

2. Was machen Sie in der Freizeit?       Auf dem Sofa liegen und zur Feuerwehr gehen.

3. Was sind Sie bei der Feuerwehr?      Kommandant

4. Wie lange machen sie den Beruf als Hausmeister schon?        Ich bin schon 17 Jahre lang Hausmeister.

5. Wie lange gibt es die Schule schon?      Seit 1964

6. Woher kriegen Sie ihr Geld her?         Hausmeister kriegen Geld von der Gemeinde.

geführt von Nele und Svea, 4b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Besuch auf dem Bauernhof

Die Klasse 3a ging am Dienstag auf den Bauernhof von Familie Gleich. Die Familie hat sehr viele Kühe. Eine von ihnen war hoch schwanger. Heute am 6. 11.2017 haben wir einen Brief von Frau Gleich bekommen. Sie hat geschrieben das die Kuh Coco ihr Kälbchen bekommen hat. Sie haben auch einen Hund der Lisa heißt. Sie ist sehr süß. Wir haben selbst gemachte Sachen aus Milch probiert und dazu Brot. Es war sehr lecker.

von Chiara und Lara, 3a


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Blaulichttag

Am 24.10.2017 fand der Blaulichttag 2017 der Grundschule an der Gemeindehalle für die 4.Klässler statt. Die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz bauten 5 verschiedene Stationen auf. Die erste war "Stabile Seitenlage", die zweite "Gesundheitsquiz", die dritte "das Feuerwehrauto", die vierte "Löschen" und die fünfte "Wie ist ein Feuerwehrmann ausgestattet?".

Zur Hälfte gab es ein Vesper, denn die Feuerwehr bot eine Brezel mit oder ohne Butter und ein Getränk an. Am Ende gab es für jedes Kind eine Urkunde.

geschrieben von Lucas, 4a


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Fahrradprüfung

Am 23.10.2017 machten die Klassen 4a und 4b die Fahrradprüfung. Die Polizisten Herr Paulik und Herr Oesterle begleiteten die Klassen davor 4 Wochen lang.
Bei der Prüfung mussten die Klassen die Schulstraße bis zur Uhlandstraße hinunter fahren, dann links abbiegen, geradeaus weiter zur Schule den schmalen Weg und dann hoch bis zum Briefkasten.
Herr Paulik wurde am 23.10. 57 Jahre alt. Von der Klasse 4a bekamen die Polizisten ein Zeugnis mit Noten. In beiden Klassen hatten alle die Prüfung bestanden.

geschrieben von Lucas 4a Sunniva 4b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DER FEUERALARM!

Heute am 9.10.2017 war Probealarm. Als wir gerade Mathe bei Herr Stephan hatten klingelte es wie verrückt. Wir mussten mit Hausschuhen raus gehen. Dann sind manche von uns mit Hausschuhen in die kleine Pause gegangen.

Zum Glück hat es nicht echt gebrannt!

Heute am 16.10.2017 als wir wieder Mathe bei Herr Stephan hatten klingelte es schon wieder wie verrückt. Es hat am Anfang niemand gewusst, dass es ein Probealarm war.


von Lara und Chiara, 3a

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die 4.Klassen im Schullandheim

Unsere beiden 4.Klassen waren gemeinsam im Schullandheim auf dem Mönchhof. Hier ein paar Eindrücke und Berichte:

Schullandheimaufenthalt Klasse 4a

Die Klasse 4a machte vom 25.9. bis 27.9.2017 einen Ausflug in das Schullandheim Mönchhof. Am ersten Tag packten alle ihre Taschen aus und wählten ihre Betten. Im Anschluss gab es eine Geländerallye dann gab es zum Mittagessen Lasagne. Danach machte die Klasse eine Pilzwanderung mit Frau Siegel. Die Klasse fand 5 Fliegenpilze und 3 Eisenhüte die hoch giftig sind. Nach der Wanderung mit Frau Siegel gingen die Schüler in ihre Zimmer und warteten auf das Abendessen. Am Abend gab es einen Spielabend.
Der nächste Tag startete mit dem Frühstück. Nach dem Frühstück machte die Klasse eine Wanderung mit Herr Hieber in die Hägelesklinge und Brunnenklinge. Dort gab es jede Menge Höhlen wo die Klasse hineinging. Dann gab es zum Mittagessen Schnitzel mit Pommes. Am Nachmittag ging die Klasse zur Sommerrodelbahn in Kaisersbach. Es machte allen Kindern Spaß. Danach gab es Abendessen.
Am Abreisetag packte die Klasse ihre Sachen. Nach dem Frühstück verlies sie ihr Haus und ging auf den Sportplatz. Dann kam der Bus. Bei der Heimfahrt waren
manche traurig, manche fröhlich.

geschrieben von Lucas 4a


Bericht der Klasse 4b

Montag 8.05 Uhr: Klasse 4a und 4b sitzen im Bus auf dem Parkplatz der Sporthalle und los gehts. Nach 50 Minuten Fahrt sind sie am Schullandheim Mönchshof angekommen. Alle gehen in die Hütten. Klasse 4b bezieht die Betten und alle räumen auf. Schauen wir mal was Klasse 4b heute so macht. Am Nachmittag kommt ein Mann und geht mit ihnen in den Wald. Dort lernen sie viel über die Natur und spielen zwei Spiele.

von Sunniva, 4b

Dienstag:

Heute ist der zweite Tag im Schullandheim. Wir sind aufgestanden und haben uns angezogen. Dann sind wir mit der ganzen Klasse und der Parallelklasse in den Speisesaal. Es gab zum Frühstück Obstsalat, Wurst, Käse, Nutella, Brötchen, Brot, Joghurt und Müsli. Dann hatten wir Mittagspause, das heißt: Wir dürfen im Zimmer bleiben oder nach draußen gehen. Dann kam eine Frau, da durften wir uns schminken mit Steinen. Das heißt gemahlene Steine wie Mehl mit Wasser. Und dann war der Tag auch schon um.

von Nele, 4b

Am Mittwochmorgen haben wir die Koffer gepackt und haben den Flur gekehrt danach war alles sauber.
Danach haben wir ein Spiel gespielt und dann kam schon der Bus. Die Heimreise war doof, weil wir alle im Schullandheim bleiben wollten. Aber wir haben uns trotzdem auch auf daheim gefreut.

von Svea, 4b

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einschulung zum Schuljahr 2017/18

Dieses Schuljahr wurden insgesamt 36 neue Erstklässler eingeschult.
Nach einem gemeinsamen Gottesdienst am 14.09.2017 in der Lukaskirche in Kirchberg ging es in der Gemeindehalle weiter. Als erstes hat die Musikklasse mit der Ukulele ein Lied gespielt. Danach hat die Theater-AG ein Theaterstück namens „Das Schneckenhaus“ aufgeführt. Anschließend wurden die Kinder in ihre Klassen aufgeteilt. Die Klasse 1b hat Frau Mehnert. Die Klasse 1a hat Frau Haisch.

geschrieben von Lina und Lara, 3b

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hornissen Alarm !

Bei unserer Teller-Schaukel am Baum auf dem Schulhof war ein Hornissennest.
Es wurden 3 Kinder von der Grundschule gestochen.
Ein Kind  ist auf einmal verschwunden!!! Die Aufregung war groß.
Aber am nächsten Tag war es wieder in der Schule.

von Hannes und Lars 3b


------------------------------------------------------------------------------------------------------------